Covid-Injektionen

Inhaltstoffe - Nebenwirkungen - Zweck - Aktuelles

Nanotechnologie in den Covid-Injektionen

Selbstorganisierende Nano-Elektronik gelangt über die Covid-Injektionen in den Körper. Sie sendet biometrische Daten per Bluetooth ins Internet und ermöglicht rückwärts Bewussteinskontrolle (Mind Control). Die Graphen-basierte Nanotechnologie verursach schwere Gesundheitschäden auch im Zusammenhang mit den 5G-Frequenzbändern (Radar-Funkwellen, Strahlungskrankheit).

Biotechnologie in den Covid-Injektionen

Die Covid-Injektionslösung enthält gegentisches Material (mRAN) und unsterbliche Parasiten (Hydra). Das gentechnische Massenexperiment erzeugt eine tödliche Überdosis an Spike-Proteinen, zerstört den Blutstoffwechsel und baut fremde Gensquenzen in unser menschliches Erbgut ein.

Schwere Gesundheitsschäden durch die Covid-Injektionen

Das gentechnische Massenexperiment verursacht schwere Gesundheitschäden, erzeugt eine tödliche Überdosis an Spike-Proteinen, zerstört die Blutstruktur sowie den Zellstoffwechsel und baut fremde Gensquenzen in unser menschliches Erbgut ein. Wer nicht an den Nebenwirkungen stirb, erleidet schwere Behinderungen oder transmutiert zu einem fremdgesteuerten Mensch-Alien-Cyborg.